Zurück zur Übersicht

Musikreisen | Gruppenreisen

Pesaro: Rossini Opera Festival 2018

(5 Tage)
Rossini Opera Festival 2018 – Malerische Landschaft, himmlische Töne und große Kunst – Startenor Juan Diego Flórez in Rossinis Oper "Ricciardo e Zoraide" – Weltkulturerbe und Renaissancestadt Urbino

Auch Italien hat sein Bayreuth – nur wird hier nicht Wagner gespielt sondern Rossini. Und das Festival, das sich ausschließlich seinen Opern widmet, findet in seiner Geburtsstadt Pesaro statt. Man hat hier zwar keinen Grünen Hügel, aber in Puncto Glanz und Glamour kann es das aus aller Herren Länder angereiste Publikum durchaus mit Bayreuth aufnehmen. Im Jubiläumsjahr 2018 lockt das Festival mit gleich drei Neuproduktionen. Der 150. Todestag von Gioacchino Rossini ist der Grund, warum in diesem Jahr ganz besondere Highlights auf dem Spielplan stehen. PALCO REALE-Gastgeber Peter Davids, Pesaro-Kenner und Rossini-Liebhaber, begleitet die Reise und nimmt uns mit auf Streifzüge durch eine der schönsten Kulturlandschaften Italiens. Herzlich Willkommen in den Marken!

 

1. Tag | Mittwoch, 15.08.2018
PALCO REALE-Gastgeber Peter Davids erwartet uns am Flughafen in München. Um 12.00 Uhr Linienflug (Direktflug) mit Air Dolomiti von München nach Bologna. Gerne buchen wir für Sie Anschlussflüge von anderen Flughäfen nach München (auf Anfrage). Ankunft in Bologna um ca. 13.00 Uhr (Reisezeit: ca. 1 Std.). Nach der Entgegennahme unseres Gepäcks machen wir uns gleich auf den Weg Richtung Süden. Am frühen Abend erreichen wir unser schönes Landhotel in der Nähe der Ortschaft Fano, nur ca. 20 km von Pesaro entfernt. Wir haben Zeit, in Ruhe anzukommen und einen ersten Spaziergang im weitläufigen Park des Anwesens zu unternehmen. Am Abend Welcome-Dinner im Hotel.



2. Tag | Donnerstag, 16.08.2018
Ziel unseres heutigen Ausfluges ist die Weltkulturerbestadt Urbino (Entfernung ca. 50 km). Die fast komplett erhaltene Renaissancestadt erhielt wesentliche Teile ihres heutigen Aussehens im 15. Jahrhundert unter der Herrschaft des Herzogs Federico da Montefeltro, der mit Urbino eine ideale Stadt bauen wollte. Ein Spaziergang in der von Mauern umgebenen Altstadt ist wie das Eintauchen in eine andere Epoche. Nach der Stadtführung durch Raffaels Geburtsstadt individuelles Mittagessen. Gegen 13.30 Uhr fahren wir zurück zum Hotel. Am Nachmittag können wir uns ein wenig Ausruhen. Bevor wir am Abend zum ersten Mal nach Pesaro fahren (Entfernung: ca. 20 km), erwartet uns im Hotel ein Opernaperitif mit lokalen Köstlichkeiten. Nach einer kurzen Busfahrt erreichen wir Pesaro. Die Oper „Il Barbiere di Siviglia“ beginnt um 20.00 Uhr.



3. Tag | Freitag, 17.08.2018
Was für Urbino Raffael ist, ist für Pesaro Rossini. Auf seinen Spuren wollen wir heute wandeln. Nach dem Frühstück fahren wir mit unserem Bus in die Altstadt von Pesaro und besuchen während unseres Spaziergangs unter anderem Rossinis Geburtshaus. Einen Blick werfen wir auch in den Innenhof des berühmten Rossini-Konservatoriums und erblicken dort den großen Meister in Bronze gegossen auf einem Sockel sitzend. Zurück auf der Hauptflaniermeile endet das Besichtigungsprogramm am „Teatro Rossini“. Es bleibt noch Zeit für ein individuelles Mittagessen, bevor wir zur „Siesta“ ins Hotel zurückfahren. Der Nachmittag im Hotel steht zur freien Verfügung. Nach einem leichten Abendessen im Hotel geht es am Abend wieder nach Pesaro. Ein ganz besonderes Opern-Highlight erwartet uns heute Abend in der „Adriatic Arena“: Rossinis Oper „Ricciardo e Zoraide“. Die zündenden, mitreißenden Melodien der Partitur Rossinis und ein großartiges Ensemble versprechen akustischen Hörgenuss par excellence.



4. Tag | Samstag, 18.08.2018
Die Fahrt nach Pesaro zur Nachmittagsvorstellung (Beginn: 16.00 Uhr) im wunderschönen historischen „Teatro Rossini“ (wir haben Parkettkarten!) nutzen wir zu einem Zwischenstop in Gradara. Die Burganlage von Gradara und ihr befestigtes Dorf sind eine der schönsten mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten Italiens. Die mit einem doppelten Mauerring, 17 zinnengekrönten Türmen und drei Zugbrücken abgesicherte Burg liegt dekorativ auf einem Hügel mit einem atemberaubenden Blick auf das ganze Tal und die Adria. In einer urigen Trattoria genießen wir ein leichtes Mittagessen, bevor es ein letztes Mal nach Pesaro geht. Ausgerechnet in seine Tochter verliebt sich der Kalif von Bagdad in Rossinis selten gespielter Oper „Adina“, die wir heute Nachmittag erleben werden. Nach der Aufführung lassen wir unsere erlebnisreichen Tage in den Marken bei einem feinen Abendessen Revue passieren.



5. Tag | Sonntag, 19.08.2018
Heute können wir gemütlich ausschlafen und noch einmal in Ruhe frühstücken. Erst gegen 10.00 Uhr fahren wir los, Richtung Bologna zum Flughafen. Unterwegs gemeinsames Mittagessen. Ankunft am Flughafen in Bologna um ca. 15.00 Uhr. Der Rückflug nach München geht um 16.50 Uhr. Ankunft in München um ca. 17.55 Uhr.

Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Liebe Freunde von Palco Reale,
alljährlich in der Sommerzeit, wenn Opernhäuser und Konzertsäle in den Städten ihre wohlverdiente Sommerpause einlegen, schlägt außerhalb der Metropolen die Stunde bedeutender Musikfestivals. Auch Pesaro gehört mittlerweile in die Riege international herausragender Musikfestspiele. Als beschauliches, malerisches Hafenstädtchen südlich von Rimini, an der Adria gelegen, präsentiert sich Pesaro über das Jahr. Bis zum August! Denn dann beginnt – und das seit 1980 – das unnachahmliche „Rossini-Festival“. Juan Diego Flórez, Startenor mit exorbitanter „Rossini-Stimme“ engagiert sich persönlich sehr stark für das Erbe des Komponisten. Jedes zweite Jahr wirkt er in einer Neuproduktion mit, diesmal in „Ricciardo e Zoraide“, einer Wiederentdeckung in Rossinis Schaffen. Dazu gibt es 2018 Neuinszenierungen von „Adina“ sowie vom „Il Barbiere di Siviglia“ mit Michele Pertusi als Basilio! Nur Italiener können ihren „Hausheiligen“ so volksnah feiern. Die ganze Stadt ist ein einziges Festival, ja man könnte meinen, ganz Italien macht mit: Im entzückenden, barocken Opernhaus, in der zweckmäßigen „Adreatic Arena“ und auf Plätzen und Straßen: Überall wird Gioacchino Rossini gefeiert. Unprätentiös und locker. Und weil das Festival so beliebt ist und es nur 14 Tage im Jahr dauert, gibt es auf dem freien Markt so gut wie nie Karten. Wir hingegen haben beste Karten in der 1. Kategorie für Sie reserviert! Und … wir haben das Glück, ein wunderschön gelegenes Landhotel, ca. 20 km außerhalb des städtischen Trubels, gefunden zu haben. Besuche in der Welterbe-Stadt Urbino, in Gradara und natürlich an der teils steilen Küste runden das Programm ab. Begleiten Sie mich auf dieser einzigartigen Reise in die Mitte Italiens.
Ich freue mich auf Sie!

Ihr
Peter Davids

Adriatic Arena | Uhr

Il Barbiere di Siviglia

Gioacchino Rossini

Yves Abel (Dirigent)
Pier Luigi Pizzi (Regie)

Il Conte d’Almaviva Maxim Mironov
Bartolo Pietro Spagnoli
Rosina Aya Wakizono
Figaro Davide Luciano
Basilio Michele Pertusi
Berta Elena Zilio
Fiorello William Corrò

Chor des „Teatro Ventidio Basso”
Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI

Adriatic Arena | Uhr

Ricciardo e Zoraide

Gioacchino Rossini

Giacomo Sagripanti (Dirigent)
Marshall Pynkoski (Regie)

Agorante Sergey Romanovsky
Zoraide Pretty Yende
Ricciardo Juan Diego Flórez
Ircano Nicola Ulivieri
Zomira Victoria Yarovaya
Ernesto Xabier Anduaga
Fatima Sofia Mchedlishvili
Elmira Martiniana Antonie
Zamorre Ruzil Gatin

Chor des „Teatro Ventidio Basso”
Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI

Teatro Rossini | Uhr

Adina

Gioacchino Rossini

Diego Matheuz (Dirigent)
Rosetta Cucchi (Regie)

Califo Vito Priante
Adina Lisette Oropesa
Selimo Levy Sekgapane
Alì Matteo Macchioni
Mustafà Davide Giangregorio

Chor des „Teatro della Fortuna M. Agostini”
Orchestra Sinfonica G. Rossini

Reiseleistungen
  • Linienflug mit Air Dolomiti (Economy Class) von München nach Bologna (Direktflug) und zurück
  • 4 Übernachtungen im einfachen Landhotel „Castello di Montegiove“ in der Nähe der Ortschaft Fano (Marken)
  • Tägliches Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte (1. Kategorie) für die Oper „Il Barbiere di Siviglia“ im Rahmen des „Rossini Opera Festival 2018“
  • Eintrittskarte (1. Kategorie) für die Oper „Ricciardo e Zoraide“ im Rahmen des „Rossini Opera Festival 2018“
  • Eintrittskarte (1. Kategorie) für die Oper „Adina“ im Rahmen des „Rossini Opera Festival 2018“
  • 3 Abendessen inkl. Wein, Wasser im Hotel
  • 1 Abendessen inkl. Wein, Wasser in Pesaro
  • 2 Mittagsimbisse inkl. Wein, Wasser
  • Ausflüge nach Urbino und Gradara
  • Stadtrundgang Pesaro
  • Transfers und Rundfahrten lt. Programm
  • PALCO REALE-Musikreiseleitung durch Peter Davids ab/bis München
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Reiseführer „Marken“
Reisetermin
( )
Ihr Hotel: Hotel "Castello Montegiove"

Das „Castello di Montegiove“ wurde Ende des 19. Jahrhunderts in neogotischem Stil errichtet. Ein beeindruckender, achteckiger Turm, der die uralten Bäume im wunderschönen Park überragt, macht dieses charmante, einfache Landhotel unverwechselbar. Eine liebevolle Renovierung hat die ursprüngliche Struktur erhalten und ein besonderes Domizil mit viel Atmosphäre geschaffen, das immer noch von der Besitzerfamilie verwaltet wird. Auf der schönen Aussichtsterrasse befindet sich ein kleiner Swimmingpool. Bitte beachten Sie, daß es sich bei unserer Unterkunft um ein historisches Haus handelt und deshalb alle Zimmer unterschiedlich groß und unterschiedlich eingerichtet sind.

Pesaro

(5 Tage)