Zurück zur Übersicht

Musikreisen | Individualreisen

Unsere Elbphilharmonie-Reiseangebote

buchbar ab 1 Person

| (3 Tage)
ab 595,– € p.P.

Musikprogramm am


Elbphilharmonie (Großer Saal), Uhr

Don Giovanni - konzertante Oper

Wolfgang Amadeus Mozart

Besetzung

Jakub Hrůša (Dirigent), Christian Gerhaher (Don Giovanni), Tareq Nazmi (Leporello), Simona Šaturová (Donna Anna), Sophie Karthäuser (Zerlina)

Wolfgang Amadeus Mozart, Don Giovanni KV 527 / Oper in zwei Akten, , Konzertante Aufführung in italienischer Sprache

| (3 Tage)
ab 495,– € p.P.

Musikprogramm am


Elbphilharmonie (Großer Saal), Uhr

NDR Elbphilharmonie Orchester

Besetzung

Rafael Payare (Dirigent), Gil Shaham (Violine)

Johannes Brahms, Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77

György Ligeti, Lontano

Béla Bartók, Suite aus »Der wunderbare Mandarin« op. 19

 

| (3 Tage)
ab 495,– € p.P.

Musikprogramm am


Elbphilharmonie (Großer Saal), Uhr

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Besetzung

Kent Nagano (Dirigent)

Singer Pur (Vokalensemble)

Johannes Ockeghem, Auszüge aus »Sine nomia«, Auszüge aus »Fors seulement l'actente que je meure«

Olivier Messiaen, Et exspecto resurrectionem mortuorum

Arvo Pärt, Orient & Occident für Streichorchester

Johannes Ockeghem, Alma redemptoris mater, Intemerata Dei mater

Josquin Desprez, Déploration sur la mort de Johannes Ockeghem »Nymphes des bois«

Richard Wagner, Vorspiel zu »Parsifal«

| (3 Tage)
ab 495,– € p.P.

Musikprogramm am


Elbphilharmonie (Großer Saal), Uhr

NDR Elbphilharmonie Orchester

Besetzung

Thomas Hengelbrock (Dirigent), Matthias Goerne (Bariton)

Gustav Mahler, Kindertotenlieder für eine Singstimme und Orchester, Adagio aus Sinfonie Nr. 10

Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

«

Elbphilharmonie erleben

Auf nach Hamburg: Die Elbphilharmonie hat am 11.1.2017 eröffnet!

Mitten in der Elbe auf einem historischen Kaispeicher, der bis gegen Ende des letzten Jahrhunderts als Lagerhaus u.a. für Kakao, Tee und Tabak genutzt wurde, thront das neue Wahrzeichen der Stadt. Er bildet das Fundament für 200.000 Tonnen Kultur: Die Glasfassade verwandelt den aufgesetzten Baukörper der Elbphilharmonie mit 110 m Gesamthöhe in einen riesigen Kristall mit immer wieder neuem Erscheinungsbild.

Der neue Konzertsaal, das Herzstück der Elbphilharmonie, ist zugleich eine der spannendsten baulichen Herausforderungen Europas: Ein Konzertsaal von Weltklasse auf einer Höhe von 50 Metern mit 2.100 Plätzen, der aus Schallschutzgründen vom restlichen Gebäude entkoppelt ist.

Aufwendiger dürfte weltweit kaum an der Akustik eines Konzertsaales gefeilt worden sein. Neben der besonderen Geometrie der Konzerthalle, deren Zuschauerränge nach dem Vorbild eines Weinberges mit vielen Terrassen rund um das Orchester gebaut sind, und den verwendeten Materialien ist auch die Oberflächenstruktur, die so genannte „Weiße Haut“, einzigartig.


Das Ziel: Die Musik soll hier noch schöner klingen als auf CD … Die Elbphilharmonie wird ein Gesamtkunstwerk aus Architektur, Musik und der einzigartigen Lage am Hafen. Auf nach Hamburg!