Bruckner kommt!

Phillipe Herreweghe
von Michael Sturm

Bruckner kommt!

Heute bin ich zu Hause, das ist in Berlin, genauer im Stadtbezirk Wilmersdorf. Der Berliner legt Wert auf die Nennung des Bezirkes, den er am besten kennt, den er auch nur in Ausnahmefällen verlässt. Das tat ich heute, brach auf zum Kulturkaufhaus in der Friedrichstraße und versorgte mich mit Anregungen und einer neuen CD. Und die höre ich gerade, es ist die 6.Sinfonie von Anton Bruckner. Sie fand sich nicht in meinem Bestand, ich weiss auch nicht warum. Selten wird sie gespielt, blickt man doch eher auf die 5. oder die 7.; vielleicht ist sie nicht so prägnant in ihren Motivik und ihrem formalen Bau. Ich werde mich heranmachen und am Innenleben forschen. Das geht am besten mit der Partitur, dem göttlichen Bauplan der Komposition. Zur PALCO REALE - Reise nach München Mitte Juli werde ich die Forschung mit Zufriedenheit hoffentlich abgeschlossen haben, denn dieses Werk steht auf dem Programm. Und zwar im Spiegelsaal von Schloß Herrenchiemsee mit Philippe Herreweghe am Pult seines Orchestre des Champs Elysees. Herreweghe ist ein Spezialist historischer Aufführungspraxis, ein Suchender nach den Tiefenschichten der Musik und es ist immer wieder ein Genuss für mich zu hören, was er entdeckt und frei legt. Er hat eine Vision und die ist das Entdecken des inneren Klanges. Faszinierend ist für mich immer wieder seine Einspielung des "Deutschen Requiem" von Johannes Brahms. Alles hat Klarheit, keinen Druck, kein schweißtreibendes Stemmen und Heben. Alles ist reduziert auf den inneren Gehalt und man erlebt das Kunstwerk in einer ganz reinen und puren Form, alles Überflüssige ist verschwunden. Nun also Bruckner 6, ich bin gespannt!

Kategorien: Sturm unterwegs
Porträt - Michael Sturm
Michael Sturm

Regisseur, Dramaturg und Autor

Neuen Kommentar schreiben