Blog

Der PALCO REALE-Reiseblog

Michael Sturm bloggt für PALCO REALE

der Blog ist ein Tagebuch, ein Journal der Erinnerungen und Gedanken über das Reisen, über Musik und Oper, über das Leben. Das Leben heißt für mich "unterwegs zu sein", zu neuen Bühnen und neuen Werken, zu Orten, die inspirieren, mich anregen und zur Kreativität kitzeln. Sei es ein Konzert im grandiosen modernen Konzertgebäude von Kattowitz mit seiner erlesenen Akustik, die glanzvolle Entdeckung eines verschollenen Opernschatzes oder einfach "nur" der verzaubernde Klang einer Stimme - ich lade Sie herzlich ein dabei zu sein, mitzulesen aber auch mitzuschreiben, mitzufiebern und mitzureisen, hier virtuell im Netz oder draußen vor der Tür und ganz real auf einer tatsächlichen PALCO REALE - Reise, die ich als Regisseur und Lektor selbst begleite. Ich freue mich auf Sie, kommen Sie mit!
Ihr Michael Sturm

Blog

Der PALCO REALE-Reiseblog

Michael Sturm bloggt für PALCO REALE

der Blog ist ein Tagebuch, ein Journal der Erinnerungen und Gedanken über das Reisen, über Musik und Oper, über das Leben. Das Leben heißt für mich "unterwegs zu sein", zu neuen Bühnen und neuen Werken, zu Orten, die inspirieren, mich anregen und zur Kreativität kitzeln. Sei es ein Konzert im grandiosen modernen Konzertgebäude von Kattowitz mit seiner erlesenen Akustik, die glanzvolle Entdeckung eines verschollenen Opernschatzes oder einfach "nur" der verzaubernde Klang einer Stimme - ich lade Sie herzlich ein dabei zu sein, mitzulesen aber auch mitzuschreiben, mitzufiebern und mitzureisen, hier virtuell im Netz oder draußen vor der Tür und ganz real auf einer tatsächlichen PALCO REALE - Reise, die ich als Regisseur und Lektor selbst begleite. Ich freue mich auf Sie, kommen Sie mit!
Ihr Michael Sturm
von Michael Sturm

...und endlich zurück im musikalischen Leben und Rhythmus der Insel - alles Son und Salsa, aber auch vieles Mozart im Lyceum Mozartiano de La Habana. Immer wieder gerne besuchen wir dort unsere musizierenden jungen Freunde, denen PALCO REALE so gerne nachhaltig untersützend unter die Arme greift.

Kategorien: Kuba
von Michael Sturm

Es wurde dramatisch. Hurrikan Ophelia näherte sich der Südküste Irlands und die Menschen verkrochen sich in ihre Nester. Niemand auf der Strasse, alle Geschäfte dicht, selbst Simmons Place war verbarrikadiert, also kein Pint am Abend. Am Wasser war nichts los, kaum Wellen in der Bay, so viel Wind um einen Sturm.

Kategorien: Wexford
von Michael Sturm
von Michael Sturm

Eine wunderbare Zeit - die Sänger sind fantastisch, der Dirigent ebenso, ganz meine Blutgruppe, das Haus ein Traum und die Bedingungen einzigartig, hinzu kommen Probenzeiten, die weitaus gesünder sind als die, die ich von Deutschland her kenne, denn am Nachmittag geht es los, am Abend weiter, der Vormittag dient also der Entspannung und das ist unter den besonderen Umständen geradezu ideal.

Kategorien: Wexford
von Michael Sturm

Ein langer Weg nähert sich behutsam einem Finale, das in der Wagnerschen "Un-Tonart" C-Dur steht und die Meister durchaus nicht verachten läßt. Denn erstmals seit dem 2. Weltkrieg und überhaupt nach insgesamt mehr als 80 Jahren finden Wagners Meistersinger von Nürnberg ihren Weg auf eine Opernbühne in Polen.

von Michael Sturm

Die große Partitur liegt geöffnet auf dem Tisch. Sie ist wichtig für mich, denn ich muss genau lesen und verstehen können, was Jacopo Foroni, der Komponist der Oper "Margherita" tatsächlich musikalisch wollte. Eine CD-Einspielung gibt es nicht, nur eine zum Studium mit einem singenden Pianisten, der alle Partien glorreich und gleichzeitig zu singen versucht.

Kategorien: Wexford
von Michael Sturm

Wir reisen mit dem Rad. Vater und Sohn beginnen ihren Trip dort, wo sie im Jahr zuvor aufgehört hatten, in Forst, wo Ruinen von Brücken suggerieren, dass es auf der anderen Seite einst weiterging, dort Menschen wohnten und arbeiteten und dabei die Stadt nicht verließen.

Kategorien: Ganz frisch!
von Michael Sturm

Kaiser?

Kategorien: Norwegen
von Michael Sturm

Der Fløyen ist nicht gerade hoch mit seinen knapp 300 Metern über dem Meeresspiegel. Es gibt protzigeres, höheres und markanteres und doch fühlt man sich erhaben genug hinunterzuschauen, um in der Ferne das offene Meer und in der Nähe die Stadt Bergen aus der Perspektive eines Vogels zu sehen.

Kategorien: Norwegen
von Michael Sturm

Die Erde ist ein Zusammenspiel aller Elemente und Einer hat damit sehr gut jongliert, um das Besondere zur Einzigartigkeit zu formen, was sich einst "Weg nach Norden" nannte.

Kategorien: Norwegen