Zurück zur Übersicht

Musikreisen | Gruppenreisen

Silvester in Mailand - ZUSATZTERMIN AUSGEBUCHT

(5 Tage)
Ein Highlight: Silvester-Gala in der Villa Reale in Monza – Anna Netrebko in "Andrea Chénier" – Glanz, Glamour & viel Musik – Bergamo: Geburtsstadt von Gaetano Donizetti

1. Tag | Samstag, 30.12.2017
Individuelle Anreise in das 5-Sterne-Hotel „Grand Hotel et de Milan“ im Zentrum von Mailand. Sowohl per Flugzeug als auch mit der Bahn gelangen Sie bequem nach Mailand. Gerne buchen wir für Sie – zu tagesaktuellen Preisen – Ihre Anreise. Nach der Ankunft haben Sie Zeit, sich ein wenig auszuruhen. Um 18.00 Uhr „Get-together“ mit PALCO REALE-Gastgeberin Medi Gasteiner. In einem nahegelegenen Restaurant erwartet uns anschließend das Welcome-Dinner.

 

2. Tag | Sonntag, 31.12.2017
Ob eine Stadt als Metropole wahrgenommen wird, entscheidet sich nicht zuletzt an ihrer Architektur. Ein weltweites Vorzeigeprojekt ist „Porta Nuova“. Am Bahnhof Porta Garibaldi empfängt uns Mailand mit futuristischer Grandezza. Das hier entstandene, in weiten Teilen fertiggestellte Wohn-, Geschäfts- und Erlebnisviertel soll, so die Vision, einmal ein neues Stadtzentrum werden. Mehr als 20 Architekten aus acht Ländern haben hier auf mehr als 290.000 Quadratmetern aus viel Glas, Stahl und Beton ein Mailand erschaffen, das es so bislang nicht gab. Nach einer Führung mit einem Architektur-Experten fahren wir zurück zum Hotel. Individuelles Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung. Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne und das gilt besonders für den Beginn eines neuen Jahres. Zum Jahreswechsel 17/18 lassen wir es in Monza (Entfernung Mailand – Monza: ca. 25 km) im wahrsten Sinne des Wortes krachen: Ein Feuerwerk an festlichem Ambiente, Augenschmaus und kulinarische Sternstunden erwarten uns im Rahmen einer exklusiven Silvester-Gala im herrschaftlichen Ambiente der „Villa Reale“ in Monza. Die Feier beginnt beim Eintreffen der Gäste, wenn im Festsaal der Villa ein Apéro und feine italienische Hors d’oeuvres gereicht werden. Es geht musikalisch weiter mit einem Klavierkonzert des italienischen Pianisten Bruno Canino. Als Solist konzertierte Canino u.a. mit Dirigenten wie Riccardo Muti, Claudio Abbado und Riccardo Chailly sowie mit Orchestern wie dem New York Philharmonic Orchestra, den Berliner Philharmonikern oder dem Concertgebouw Orchestra Amsterdam. Begleitet von stilvoller klassischer Musik findet der Abend seinen kulinarischen Höhepunkt bei einem 5-Gang-Gala-Dinner in den glanzvollen Sälen der „Villa Reale“. Und wenn es um Mitternacht „Alles Walzer“ heißt, lassen wir die Korken knallen und uns vom Schein des Feuerwerks verzaubern. Willkommen 2018!

 

3. Tag | Montag, 01.01.2018
Ganz entspannt wollen wir heute Vormittag den ersten Tag des Jahres angehen – mit einem Spaziergang von unserem Hotel zu einer großangelegten Ausstellung im „Palazzo Reale“, gleich neben dem Mailänder Dom. Dort lockt die Ausstellung „Dentro Caravaggio“, ein Höhepunkt der diesjährigen Mailänder Ausstellungssaison. Vom 29.09.17 bis 28.01.18 sind insgesamt 18 Meisterwerke des großen Malergenies zu bewundern, darunter auch Leihgaben aus bedeutenden italienischen und europäischen Museen. Nach der Sonderführung individuelles Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung. Um 15.00 Uhr Transfer zum „Auditorium di Milano“. Im pittoresken Navigli-Viertel liegt dieses moderne Konzerthaus der Extraklasse. Die Akustik im edlen Hauptsaal, der zum größten Teil aus Holz besteht, ist sensationell. Wir hören Beethovens 9.  Sinfonie mit dem „Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi“ sowie Solisten und dem Chor. Mit Beethovens Wunsch „Alle Menschen werden Brüder“ wird das Mailänder Neujahrskonzert 2018 ein eindrücklicher musikalischer Start in ein gutes neues Jahr! Das Konzert beginnt um 16.00 Uhr. Nach dem Konzert gemeinsames Abendessen.

 

4. Tag | Dienstag, 02.01.2018
Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Ausflug nach Bergamo (Entfernung Mailand – Bergamo: ca. 50 km). Bergamo hat das Glück – obwohl von bezaubernder Schönheit – bislang außerhalb des touristischen Rummels zu liegen. In Bergamo-Bassa, der modernen Unterstadt von Bergamo, werden wir von unserer örtlichen Stadtführerin erwartet. Anschließend geht es hinauf in die pittoreske Oberstadt von Bergamo-Alto. Musikliebhaber wissen es längst: Bergamo ist auch die Geburtsstadt des großen italienischen Opernkomponisten Gaetano Donizetti. 611 Werke hat er geschrieben in einem Leben von kaum fünfzig Jahren. Darunter sind Messen und Märsche, Lieder und Quartette, Klavierstücke und Konzerte. Und, natürlich, seine 71 (!) Opern, die den Weltruhm begründeten. In einem sehr schönen Restaurant auf der „Piazza“ von Bergamo-Alto haben wir ein lokales Spezialitätenessen vorbereiten lassen. Anschließend fahren wir wieder zurück nach Mailand. Um 18.00 Uhr treffen wir uns im Hotel, um uns bei köstlichen Canapés und einem Glas Wein auf den bevorstehenden musikalischen Höhepunkt unserer Silvesterreise einzustimmen: Umberto Giordanos großartige Oper „Andrea Chénier“, aufgeführt im „Teatro alla Scala“. Die Revolutionsoper mit einer grandiosen Besetzung beginnt um 20.00 Uhr.

 

5. Tag | Mittwoch, 03.01.2018
Heute heißt es (leider) schon wieder Abschiednehmen von Mailand. Nach dem Frühstück Zeit zur freien Verfügung und individuelle Abreise.


Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Liebe Freunde von PALCO REALE,

Mailand ist die schillernde Welt der Mode und des Designs. Mailand ist eine pulsierende Weltstadt und die „heimliche Hauptstadt Italiens“. Mailand ist eine beeindruckende Kunststadt mit einer der größten christlichen Kirchen und … Mailand ist das Mekka der Opernliebhaber mit einem der berühmtesten Opernhäuser der Welt. Fixstern unserer Silvesterreise ist die 5-Sterne-Hotellegende „Grand Hotel et de Milan“ an der „Via Manzoni“. Hier werden wir vier Nächte lang logieren, so wie es vor uns viele Berühmtheiten getan haben. Giuseppe Verdi ging von hier aus zur Arbeit in die Scala, empfing Freunde und Gäste, hier legte er sein Haupt für immer nieder. Kurz nach ihm traf Caruso ein, um in einen Schalltrichter Arien des Maestro zu schmettern, damit die erste Schallplatte mit Operngesang entstehen konnte, hier nächtigte auch Maria  Callas vor und nach ihren Triumphen, Niederlagen und Skandalen und hier feierten der Dichter Gabriele D´Annunzio und die Malerin Tamara de Lempicka die Kunst, das Leben und die Liebe, bestenfalls alles zeitgleich.

Die Sterne der Vergangenheit leuchten für uns, die wir in der Gegenwart an diesem besonderen Ort verweilen werden, um schließlich auf die Zukunft anzustoßen, auf das Neue Jahr 2018 und auf das, was wir lieben: die Musik. Als Nachhall der Callas erwartet uns in der Mailänder Scala Superstar Anna Netrebko in Umberto Giordanos dramatischem Glanzstück und grandiosem Opernwerk „Andrea Chénier“. Der Architekt des Opernhauses, Giuseppe Piermarini, lässt uns weiterfliegen zu seinem imposanten Hauptwerk im nahegelegenen Monza. Dort steht die „Villa Reale“, die den einstigen Glanz der Habsburger Monarchie aufleben lässt. Im märchenhaften  Ambiente dieses Schlosses werden wir eine Silvester-Gala feiern mit viel Musik und kulinarischen Genüssen, äußerst höfisch und durchaus weltvergessen im alten Geiste. Und am Neujahrstag richten wir unseren Blick nach vorne, wenn wir beim Mailänder Neujahrskonzert im „Auditorium di Milano“ bei der 9. Sinfonie teilhaben werden an der Utopie Schillers und Beethovens, wo „alle Menschen Brüder“ sind. So feiert man das Leben.
Prosit, Neujahr!

Ihr Medi Gasteiner

Villa Reale, Monza | Uhr

Klavierkonzert

Bruno Canino (Klavier)

Im Anschluss an das Klavierkonzert beginnt das Silvester-Gala-Dinner.

Auditorium di Milano | Uhr

Neujahrskonzert

Elio Boncompagni (Dirigent)

Cinzia Forte (Sopran)
Stefanie Iranyi (Alt)
Carlo Allemano (Tenor)
Sebastian Holecek (Bass)

Ludwig van Beethoven
9. Sinfonie d-Moll op. 125

Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi
Coro Sinfonico di Milano Giuseppe Verdi

Teatro alla Scala | Uhr

Andrea Chénier

Umberto Giordano

Riccardo Chailly (Dirigent)
Mario Martone (Regie)

Andrea Chénier Yusif Eyvazov
Maddalena di Coigny Anna Netrebko
Carlo Gérard Luca Salsi
Bersi, Mulattin Annalisa Stroppa
Gräfin von Coigny Mariana Pentcheva
Roucher Gabriele Sagona
Pietro Fléville Costantino Finucci
Fouquier Tinville Gianluca Breda
Mathieu Francesco Verna
Un incredibile Carlo Bosi
Der Abate Manuel Pierattelli
Schmidt Romano Dal Zovo

Orchester und Chor des „Teatro alla Scala”

Reiseleistungen
  • 4 Übernachtungen im legendären 5-Sterne-Hotel „Grand Hotel et de Milan“ im Zentrum von Mailand (Zimmerkategorie: Superior; ca. 27 qm)
  • Tägliches Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte (1. Kat.) für das Mailänder Neujahrskonzert im „Auditorium di Milano“ am 01.01.2018
  • Eintrittskarte (1. Kat.) für die Oper „Andrea Chénier“ in der weltberühmten Mailänder Scala am 02.01.2018
  • Begrüßungssekt im Hotel
  • Welcome-Dinner inkl. Wein, Wasser am 30.12.2017
  • Festliche Silvester-Gala mit Klavierkonzert, 5-Gang-Menü, Aperitif, korrespondierende Weine, Mitternachtssekt, Open-Bar und Live-Musik in den Festsälen der „Villa Reale“ in Monza
  • Abendessen inkl. Wein, Wasser am 01.01.2018
  • Mittagessen inkl. Wein, Wasser am 02.01.2018
  • Opernaperitif mit Wein und Canapés am 02.01.2018
  • Architekturführung im neuen Stadtteil „Porta Nova“
  • Sonderführung Ausstellung „Dentro Caravaggio“ im Palazzo Reale in Mailand Tagesausflug nach Bergamo inkl. Stadtführung
  • Transfers und Rundfahrten lt. Programm
  • PALCO REALE Musikreiseleitung durch Medi Gasteiner
  • Qualifizierte, örtliche Reiseleitung lt. Programm
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Reiseführer Mailand
Reisetermin
( )
Ihr Hotel: Grand Hotel et de Milan

Die Inneneinrichtung des Grand Hotel et de Milan ist auf unaufdringliche Weise elegant und sorgt für ein zauberhaftes Ambiente. Die Zimmer sind stilvoll mit historischen Möbeln und Kunstgegenständen eingerichtet, in denen sich die Geschichte und Tradition des Hauses widerspiegeln. Parkettfußboden und geräumige Badezimmer, die in italienischem Marmor gehalten sind, wissen jeden Gast zu entzücken.

Silvester in Mailand 2

(5 Tage)