Faust - Gounod, der Unterschätzte

Der Tanz um das Goldene Kalb
von Michael Sturm

Faust - Gounod, der Unterschätzte

„Willkommen Schrecknis der Unterwelt. Willkommen tiefste Hölle. Empfange deinen neuen Eigentümer, dem Ort und Zeit den Geist nie werden ändern.


Es ist der Geist sein eigener Raum und macht aus Himmel Hölle sich, aus Hölle Himmel. Hier werden frei zum mindesten wir sein.


Hier hat die Allmacht nicht aus Neid gebaut, Und treibt uns nicht mehr fort. Wir herrschen hier in Sicherheit, und wenn’s nach mir geht, so


Sei’s in der Hölle. Herrschen lohnt sich immer: Zu herrschen in der Hölle hier ist lieber mir,
Als in dem Himmel nur zu dienen.“

 

"Paradise Lost", das Verlorene Paradies von John Milton. Die Worte des aus dem Himmel geschassten Teufels sind der Auftakt für das dunkle Opus von Charles Gounod um den Suchenden, der sich Faust nennt. Und der hat sich verirrt in die Unterwelt, in das Pandämonium der gefallenen Engel, die sehnsüchtig auf das Rückreiseticket in den Himmel warten. Er hofft auf Antworten, sie auf Seelen. Beide werden am Ende Antworten erhalten haben, doch anders als gedacht. Schließlich greift der Himmel ein, begnadigt für wahre und standhafte Buß und Reu. Der Teufel hat sich verrechnet, denn sein Wesen Margarete endteckt die Gegenwelt zu ihm.

Wenn die Bassposaune bläst, bebt die Hölle und öffnet ihre Tore. Wesen ohne Seele wanken herein, als Verlorene kauern sie, tanzen sie, trinken sie, als Schatten schwanken sie ins Dunkel hinab. Liebe ist ein leeres Wort einer entlaufenen Vergangenheit, die Ferne zu sich selbst ist Gegenwart, die Zukunft ist keine. Valentin probiert sich rührend doch erfolglos in einem Aufstand, Siebel reiht sich ein in die Schatten, die ins Nichts führen, Faust vertieft sich in seine Lektüre und der Mephisto beendet das kurze Leben seines Geschöpfs. Die Himmelsleiter fährt hinauf ohne ihn, die Hölle bleibt Hölle.

Kommt uns seht und lauscht, denn es wird sehr viel geboten am Pfalztheater Kaiserslautern.

Porträt - Michael Sturm
Michael Sturm

Regisseur, Dramaturg und Autor