Blog

Der PALCO REALE-Reiseblog

Michael Sturm bloggt für PALCO REALE

der Blog ist ein Tagebuch, ein Journal der Erinnerungen und Gedanken über das Reisen, über Musik und Oper, über das Leben. Das Leben heißt für mich "unterwegs zu sein", zu neuen Bühnen und neuen Werken, zu Orten, die inspirieren, mich anregen und zur Kreativität kitzeln. Sei es ein Konzert im grandiosen modernen Konzertgebäude von Kattowitz mit seiner erlesenen Akustik, die glanzvolle Entdeckung eines verschollenen Opernschatzes oder einfach "nur" der verzaubernde Klang einer Stimme - ich lade Sie herzlich ein dabei zu sein, mitzulesen aber auch mitzuschreiben, mitzufiebern und mitzureisen, hier virtuell im Netz oder draußen vor der Tür und ganz real auf einer tatsächlichen PALCO REALE - Reise, die ich als Regisseur und Lektor selbst begleite. Ich freue mich auf Sie, kommen Sie mit!
Ihr Michael Sturm

Blog

Der PALCO REALE-Reiseblog

Michael Sturm bloggt für PALCO REALE

der Blog ist ein Tagebuch, ein Journal der Erinnerungen und Gedanken über das Reisen, über Musik und Oper, über das Leben. Das Leben heißt für mich "unterwegs zu sein", zu neuen Bühnen und neuen Werken, zu Orten, die inspirieren, mich anregen und zur Kreativität kitzeln. Sei es ein Konzert im grandiosen modernen Konzertgebäude von Kattowitz mit seiner erlesenen Akustik, die glanzvolle Entdeckung eines verschollenen Opernschatzes oder einfach "nur" der verzaubernde Klang einer Stimme - ich lade Sie herzlich ein dabei zu sein, mitzulesen aber auch mitzuschreiben, mitzufiebern und mitzureisen, hier virtuell im Netz oder draußen vor der Tür und ganz real auf einer tatsächlichen PALCO REALE - Reise, die ich als Regisseur und Lektor selbst begleite. Ich freue mich auf Sie, kommen Sie mit!
Ihr Michael Sturm
von Michael Sturm

Es ist nicht einfach umzuschalten nach den hochemotionalen Momenten im Oratorio, doch wir sammeln unsere Gedanken und brechen auf zur letzten Unternehmung dieser Reise. Sie schließt den Bogen und trägt den Namen Ernest Hemingway und führt zur Finca Vigia, seiner Villa vor den Toren der Stadt Havanna.

Kategorien: Kuba
von Michael Sturm

Der Aufführungsort des Abschlusskonzertes ist das Teatro Martí, das kleine „Opernhaus“ mit Orchestergraben und Bühne, wie geschaffen für Aufführungen der kubanischen Zarzuela, nicht zu groß, nicht zu klein, an Technik und Möglichkeiten ganz ordentlich bestückt.

Kategorien: Kuba
von Michael Sturm

Mozart kam nie nach Havanna, doch wenn er es gekannt hätte, wären Wien und Salzburg sicher passé gewesen. Die Klänge der Karibik und die Rhythmen der Lebenslust hätten es ihm angetan, ebenso die stets angenehmen Wintertemperaturen.

Kategorien: Kuba
von Michael Sturm

Der Prado von Havanna ist eine breite Stichstraße, die vom Parque Central hinunter zum Meer führt,  dorthin, wo der Malecon beginnt. Eine feine Avenida ist sie und der Name des kubanischen Nationalhelden Jose Martí ziert ihren Namen.

Kategorien: Kuba
von Michael Sturm

Yemalla ziert ein schwarzes Gesicht, gnädige liebevolle Augen und Lebensfreude verhüllt im dunkelblauen Schleier einer Schutzmantelmadonna. Sie hat weiße Haare und trägt eine goldene Krone auf ihrem Haupt. Man könnte sie für eine Muttergottes halten und tatsächlich ist sie das auch irgendwie dem Anscheine nach.

Kategorien: Kuba
von Michael Sturm

Die rote Phase beginnt hinter Varadero, denn dort beginnt das eigentliche Cuba. Landstrassen führen ins Landesinnere, durch Dörfer und Kleinstädte hindurch, vorbei an Menschen, die zur Arbeit gehen, den täglichen Bedarf organisieren oder auf einem Fahrradtaxi auf Kundschaft warten.

Kategorien: Kuba
von Michael Sturm

Die blaue Phase beginnt in der Luft, PALCO REALE ist unterwegs nach Kuba. Unter uns spiegelt sich das Türkis des flachen Meeres mit den Schatten vereinzelter Wolkenzipfel. Eine langgezogene Brücke als schmale Verbindung von Insel zu Insel, abwärts von Miami nach Key West und weiter hinunter vom letzten breiten Streifen eines tiefdunklen Blaus ins saftige Grün tropenähnlicher Wälder.

Kategorien: Kuba
von Michael Sturm

...sagt Che. Auf dem Teaserbild der letzte Brief von Che an Fidel. Es ist der berühmte, berührende, aber auch angezweifelte. Ich freue mich auf die Wiederbegegnung mit dieser einzelnen Geschichte und der Revolución als solche.

Kategorien: Kuba
von Michael Sturm

Von Heathrow geht es mit dem Airport Express nach Paddington Station. Man sollte nicht unbedingt auf den Zug um "16.50 ab Paddington Station" warten, um weiterzureisen, es sei denn man wartet auf den Eilzug in  Richtung Winchester auf Bahnsteig 3, Gleis 2. Dort grüßt das Dampflokzeitalter den verrußten und verdunkelten Bahnhofshimmel auf eine magische Art.

Kategorien: Sturm unterwegs
von Michael Sturm

Wir freuen uns junge Musiker zu fördern, Brücken zu bauen und der Kunst eine Perspektive zu geben. In vier Wochen überreichen wir unser Geschenk offiziell. Wir freuen uns auf Cuba!

Kategorien: Kuba