Zurück zur Übersicht

Musikreisen | Gruppenreisen

Bayreuther Festspiele 2018

(4 Tage)
Besuch im neurenovierten "Markgräflichen Opernhaus" – Neuinszenierung des "Lohengrin" von Richard Wagner – Die Magie des "Grünen Hügels" erleben

Mit „Lohengrin“ steht 2018 ein frühes Werk Richard Wagners als Neuinszenierung auf dem Spielplan. Die packende märchenartige Handlung, einprägsame Melodien, großartige Chorszenen und nicht zuletzt sphärische Klangelemente führen dazu, dass viele Wagner-Freunde den „Lohengrin“ als ihre Lieblingsoper bezeichnen. Jetzt haben Sie die besondere Gelegenheit, im kommenden Sommer auf dem Grünen Hügel „Lohengrin“ live zu erleben. Der großartige Tenor Roberto Alagna verkörpert die Titelpartie, Anja Harteros singt die Elsa und am Pult des Festspielorchesters steht dessen musikalischer Direktor Christian Thielemann. Die Bühnenbilder wurden von Neo Rauch, dem führenden Vertreter der Neuen Leipziger Schule und des sogenannten Neorealismus entworfen. Yuval Sharon, ein knapp vierzigjähriger, amerikanischer Regisseur mit israelischen Wurzeln verantwortet die Neuproduktion. Nichts wie hin!



1. Tag | Mittwoch, 08.08.2018
Individuelle Anreise in das 4-Sterne-Hotel „Arvena Kongress“ in Bayreuth, zentral und fußläufig (ca. 10 Minuten) zur Innenstadt Bayreuths gelegen. Alle Zimmer haben Klimaanlage. Die langjährige Hotel-Direktorin ist sehr um das persönliche Wohl ihrer Festspielgäste bemüht. Das Frühstücks-Brunch-Büffet (bei schönem Wetter auf der Terrasse) gibt es zur Festspielzeit täglich von 6.30 bis 13.30 Uhr. Wer morgens gefrühstückt hat, darf sich ohne Mehrkosten mittags vor der Aufführung noch einmal stärken. Kostenfreier Bustransfer zum Festspielhaus, kostenfreies W-Lan. Um 18.00 Uhr erwartet uns PALCO REALE-Gastgeber Peter Davids in der Hotellobby zum Begrüßungsaperitif und führt uns in den Reiseablauf sowie Sitten und Gebräuche der Festspiele ein. Zum anschließenden gemeinsamen Abendessen besuchen wir ein Restaurant mit fränkischen Spezialitäten, weithin bei den Festspielgästen bekannt und beliebt.



2. Tag | Donnerstag, 09.08.018
Den Vormittag starten wir standesgemäß mit einem Besuch im Haus Wahnfried, dem einstigen Wohnhaus der Familie Wagner. Nach jahrelanger Renovierung und um einen eleganten Museumsanbau erweitert wurde es im Jahr 2016 wiedereröffnet. Uns erwartet eine exklusive Führung zu Leben und Werk des Komponisten und anschließend eine Reihe interaktiver Nutzungsmöglichkeiten. Wir können z.B. elektronisch Partituren der Musikdramen verfolgen oder uns Musikausschnitte (von berühmten Interpreten) wünschen, die dann im Salon von Wahnfried erklingen. Im Park der Villa liegen auch der Komponist, sein treuer Hund „Russ“ sowie Cosima Wagner begraben. Allen anderen Familienmitgliedern bleibt in Bayreuth die Ruhestätte auf dem Stadtfriedhof. Auch der „Siegfried-Wagner-Bau“ gehört zu dem Ensemble. Nach einem kurzen Mittagsimbiss starten wir zu einer landschaftlich reizvollen Ausfahrt ins Fichtelgebirge zur Zisterzienserinnenabtei Waldsassen, einem eindrucksvollen Barockensemble mit weltberühmter Stiftsbibliothek. Ein Orgelkonzert in der Stiftskirche ist angefragt. Nach einem Abstecher über die Bayreuther Eremitage mit ihrer weitläufigen Parkanlage kehren wir zum Hotel zurück. Gemeinsames Abendessen in der Stadt.



3. Tag | Freitag, 10.08.2018
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Festspiel-Aufführung von „Lohengrin“, die um 16.00 Uhr beginnt. Am Vormittag haben wir Gelegenheit, im Festspielhaus an einem Einführungsvortrag über die diesjährige Neuinszenierung teilzunehmen. Der restliche Vormittag steht zur freien Verfügung. Ausgeruht und festlich gekleidet (Smoking oder dunkler Anzug für die Herren, festliches – nicht unbedingt langes – Kleid für die Damen) bringt uns der Busshuttle vom Hotel um 15 Uhr auf den Hügel. Dort haben wir Zeit uns einzustimmen, bevor 15 Minuten vor Aufführungsbeginn die legendären Bläserfanfaren in das Festspielhaus rufen. Der „Lohengrin“ hat 3 Akte, die durch 2 je einstündige Pausen unterbrochen werden. Es war der Wille Wagners, sich bei den Festspielen und fern des Alltags ganz entspannt und entspannend dem Werk zu widmen: Lange Pausen, Erfrischung in erholsamer Natur und ganz auf das Werk konzentriert. Aufwändige Pausenfoyers wie in anderen Opernhäusern üblich, gibt es in Bayreuth nicht. Gegen 21 Uhr endet die Aufführung. In einem traditionellen Restaurant mit Lokalkolorit lassen wir die Aufführung nachklingen.



4. Tag | Samstag, 11.08.2018
Bevor wir heute unsere Heimreise antreten, gibt es noch ein „Must“ eines Bayreuth Besuchs, das Sie nicht verpassen dürfen: Im April 2018 wird das Weltkulturerbe „Markgräfliches Opernhaus“ nach langer Restaurierung wiedereröffnet: Es ist eines der schönsten Barocktheater der Welt und war u. a. einer der Gründe für Richard Wagner, sich hier in der fränkischen Provinz niederzulassen. Ein Baujuwel erster Güte, und vielfach Drehort für Spielfilme wie z.B. über den Kastraten „Farinelli“. Danach individuelle Rückreise oder Möglichkeit, den Aufenthalt individuell zu verlängern.


Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Liebe Freunde von PALCO REALE,

Sie sind kein ausgesprochener Anhänger der Musik Richard Wagners? Aber es würde Sie trotzdem einmal interessieren, warum sich seit 1876, dem Gründungsjahr der Bayreuther Festspiele, alljährlich mehrere tausend Musikfreunde aus aller Welt auf den Weg in das fränkische Residenzstädtchen Bayreuth machen, um dort dem Meister des sogenannten „Gesamtkunstwerks“ und seiner Musik zu huldigen? Sie möchten sich vielleicht nicht gleich als „Wagnerianer“ outen und erst einmal einen Test machen, um dann doch die Faszination zu erleben, die entsteht, wenn im Festspielhaus auf dem Grünen Hügel allmählich das Licht erlischt und beim Vorspiel wie aus einer anderen Welt erste, zarteste Töne erklingen? Sie können den verdeckten Orchestergraben nicht einsehen, gerade dadurch ist es unmöglich, sich diesem Klangerlebnis von einzigartiger Transparenz im Festspielhaus zu entziehen. Kein Akustiker konnte je dieses Rätsel lösen. Für nur 30 Aufführungen im Jahr wird das Festspielhaus mit seiner enormen Bühne genutzt. Mit dem Betrieb eines „normalen“ Opernhauses ist hier so gut wie nichts vergleichbar: Es sind eben die Bayreuther Festspiele!

Ihr Peter Davids

Festspielhaus Bayreuth | Uhr

Lohengrin

Richard Wagner

Christian Thielemann (Dirigent)
Yuval Sharon (Regie)

Georg Zeppenfeld Heinrich der Vogler
Roberto Alagna Lohengrin
Anja Harteros Elsa von Brabant
Tomasz Konieczny Friedrich von Telramund
Waltraud Meier Ortrud, seine Gemahlin
Egils Silins Der Heerrufer

Festspielorchester
Festspielchor

Reiseleistungen
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel „Arvena Kongress“ in Bayreuth
  • Tägliches Frühstücksbuffet (Brunch bis 13.30 Uhr statt Frühstück bis 10.00 Uhr)
  • Eintrittskarte für die Oper „Lohengrin“ (Neuinszenierung) im Festspielhaus am 10.08.2018
  • Begrüßungsaperitif
  • Einführungsvortrag zum „Lohengrin“ am Vormittag des Aufführungstages
  • Die Magie des „Grünen Hügels“ – Hintergrundinformationen bei einem Spaziergang rund um das Festspielhaus
  • Führung durch das „Richard Wagner Museum“ und „Haus Wahnfried“
  • Geführter Stadtspaziergang mit einer waschechten Bayreutherin
  • Besuch im neurenovierten „Markgräflichen Opernhaus“
  • Besuch im Park der Eremitage
  • 1 Mittagsimbiss in Bayreuth (Getränke extra)
  • 3 Abendessen (1x nach der Aufführung) in typisch fränkischen Traditionslokalen (Getränke extra)
  • Ausfahrt ins Fichtelgebirge zum Kloster Waldsassen (angefragt mit Orgelkonzert)
  • Transfers und Rundfahrten lt. Programm
  • PALCO REALE-Musikreiseleitung durch Peter Davids
  • Qualifizierte, örtliche Reiseleitung für Stadtführungen
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
Reisetermin
( )
Ihr Hotel: Arvena Kongress

Während der Festspielzeit bietet das 4-Sterne-Hotel in Bayreuth besondere „Schmankerl“ an: Brunch bis 13.30 Uhr statt Frühstück bis 10.00 Uhr. Kostenloser Transfer zum Festspielhaus im Oldtimerbus. Kostenlose Snacks und Getränke während des Wartens auf den Transfer (für 2 Stunden). Längere Öffnungszeiten des Restaurants nach der Oper bis 00.30 Uhr. Kostenloser Kofferservice.

Bayreuther Festspiele

(4 Tage)