Zurück zur Übersicht

Musikreisen | Gruppenreisen

Das Baltikum ... eine musikalische Entdeckungsreise

(7 Tage)
"Cornet", "Turandot" und "La Traviata" in Vilnius, Riga und Tallinn – Geschichte, Kultur und Natur in Litauen, Lettland und Estland entdecken – Baltische Klangwelten mit Sutartinės, Kokle und exklusivem Orgelvorspiel

Der baltische Tiger tanzt und die Wirtschaft boomt! Das Leben feiert sich bunt und vielgestaltig, man ist stolz auf die gemeinsame Währung und glücklich sich als Europäer fühlen zu dürfen. Europa trägt man neben der eigenen Nation im Herzen und man fühlt sich nah am Zentrum, auch wenn man geographisch so ziemlich am Rande liegt, „eingeklemmt“ im Westen vom Baltischen Meer, das sich auch Ostsee nennt und von den russischen Nachbarn an der östlichen Grenze. Feine, aber signifikante Unterschiede in der Mentalität, der Sprache und Kultur werden wir auf dieser baltischen Entdeckungsreise wahrnehmen und in den Opernhäusern zur sinnlichen Erfahrung machen. In den drei repräsentativen nationalen Operntheatern von Riga, Tallinn und Vilnius, in Estland, Lettland und Litauen, wo Puccinis „Turandot“ und Verdis „La Traviata“ uns durch besondere Sichtweisen beschenken sowie durch eine zeitgenössische Oper, die ganz europäisch „daherkommt“. Gesungen wird sie nämlich auf litauisch, deutsch, französisch und italienisch und behandelt wird Rainer Maria Rilkes „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“. Musikalisch und inhaltlich einführend steht Ihnen auf dieser besonderen Reise exklusiv unser PALCO REALE-Gastgeber, Musikfachmann und Dirigent Carlos Spierer zur Verfügung. Er lädt Sie ein im Bekannten das Unentdeckte aufzuspüren und mit Lust im Unbekannten das Neue zu entdecken – als Signum dieser einzigartigen Reise ins boomende Baltikum, wo die Kultur pulsiert und Europa gefeiert wird.


1. Tag | Dienstag, 09.10.2018
PALCO REALE-Gastgeber Carlos Spierer erwartet uns am Flughafen Frankfurt am Main. Um 10.15 Uhr startet unser Linienflug von Frankfurt nach Vilnius (Litauen). Gern buchen wir bei Interesse einen Zubringerflug oder einen Zug zum Flug hinzu (Aufpreis auf Anfrage). Ankunft in Vilnius 13.15 Uhr (Reisezeit: ca. 2 Stunden). Nach der Entgegennahme unseres Gepäcks werden wir zu unserem zentral in der Altstadt gelegenen 5-Sterne-Hotel „Kempinski Cathedral Square“gebracht. Um 17.00 Uhr treffen wir uns zu einem Begrüßungsgetränk im Hotel und starten danach zu einem Altstadtrundgang zum Thema „Klangvolles Vilnius“. Wir können uns Vilnius ohne Musik nicht vorstellen. Konzerte, Opernabende in den Adelspalästen, Orgelmusik und Chöre in den katholischen Kirchen. Wir denken an die Volksfeste, wenn die Stadtbürger auf den Straßen und Plätzen den Klang von Trompeten und Trommeln genießen. Die Glockenmusik begleitet die Menschen von der Geburt bis zur letzten Minute. Gemeinsames Welcome-Dinner im Hotel.
 

2. Tag | Mittwoch, 10.10.2018
Vormittags setzen wir unsere Führung in Vilnius, das den architektonischen Stil Südeuropas übernommen hat, fort. Der historische Kern von Vilnius wurde 1994 wohlverdient in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Wir besuchen die architektonischen Perlen der Hauptstadt Litauens, wie eine der ältesten Universitäten Osteuropas aus dem Jahre 1579, die ein Gebäudekomplex aus dem 16. – 19. Jahrhundert mit gotischen, barocken, Renaissance- und Klassizismus-Architekturbeispielen umfasst. Es erwartet uns eine exklusive Führung durch die prächtigen Säle und wir erhalten eine Hörprobe der sogenannten Sutartinės, der polyphonen Lieder der Litauer. Diese Rundgesänge wurden 2010 in die UNESCO Liste des repräsentativen immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Nach einem kleinen Mittagsimbiss machen wir einen Ausflug nach Trakai (50 km). Die Inselstadt ist für ihre imposante, gotische Wasserburg berühmt, die über 2 Holzbrücken zu erreichen ist. Kein anderes Bild verbindet man eher mit dem Baltikum als diese wunderschöne Burg in einmaliger Lage inmitten des Wassers. Rückkehr zum Hotel. Heute Abend steht ein Besuch der Litauischen Nationaloper auf dem Programm. Die litauische Oper „Cornet“ ist nach Rainer Maria Rilkes Thema „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“ eine freie Improvisation und hatte in Vilnius 2014 Premiere. Welch besonderes europäisches Erlebnis einer Oper in litauischer, deutscher, französischer und italienischer Sprache! Vor der Oper und während der Pause erwarten uns kleine Köstlichkeiten und Getränke.
 

3. Tag | Donnerstag, 11.10.2018
Heute verlassen wir Vilnius und fahren in die lettische Hauptstadt Riga (ca. 390 km). Hier ist natürlich auch „der Weg das Ziel“. Wir halten am „Berg der Kreuze“ nahe Šiauliai, wo Tausende von Kreuzen Andenken und Hoffnungen der Litauer symbolisieren. Nach einem Mittagessen im imposanten Herrenhaus Pakruojis hören wir beim Besuch des eindrucksvollen Barockschlosses Rundale die Geschichte des Baltischen Adels, dessen Schicksal sich hier wiederspiegelt. Das eindrucksvolle Barockschloss mit französischer Parkanlage ließ sich der Herzog von Kurland im 18. Jh. errichten. Nach dem Zimmerbezug und Frischmachen im 5-Sterne-Superior Hotel „Grand Palace“ in Rigas Altstadt erwartet uns heute ein weiterer musikalischer Höhepunkt. Giacomo Puccinis Oper „Turandot“ beginnt um 19.00 Uhr in der Nationaloper Riga. Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant in der Nähe der Oper.
 

4. Tag | Freitag, 12.10.2018
Haben Sie gewusst, dass Elīna Garanča, Gidon Kremer, Mariss Jansons und Sergej Eisenstein aus Lettland stammen? Von diesen bekannten Persönlichkeiten und vielen Sehenswürdigkeiten wird uns während der Stadtbesichtigung in Riga, der 1201 gegründeten Hauptstadt Lettlands, berichtet. Riga bietet eine sehr gut erhaltene Altstadt mit romantischen Handwerkergässchen, der Großen und der Kleinen Gilden und der St. Petrus Kirche mit ihrem 120 Meter hohen Turm. Unter anderem sehen wir das Richard-Wagner-Haus. Richard Wagner reiste 1837 nach Lettland, um seinen Gläubigern zu entgehen und gleichzeitig künstlerisch tätig zu sein. Während seines zweijährigen Aufenthalts komponierte er Teile des „Rienzi“ und dirigierte an verschiedenen Orten Lettlands mehrere Konzerte. In Riga gibt es etwa 750 Gebäude im Jugendstil, damit mehr als in jeder anderen europäischen Stadt. Üppigen Jugendstil des Architekten Michael Eisenstein aus der Jahrhundertwende sehen wir vor allem in der Albert Straße. Einen schönen Abschluss der Führung genießen wir bei einem exklusiven Orgelvorspiel im Rigaer Dom – dieser besitzt eine der größten Orgeln der Welt! Nach einer individuellen Mittagspause können wir Riga auf eigene Faust entdecken oder das Treiben in den Gassen in einem der Cafés beobachten. Am späten Nachmittag brechen wir zur kurzen Fahrt nach Jūrmala auf, einem Badeort direkt vor den Toren Rigas. Lange Sandstrände, restaurierte Holzvillen, eingebettet in duftende Nadelwälder prägt Jūrmalas Namen als „Riviera der Ostsee“. Wir genießen ein gemeinsames Abendessen am Meer.
 

5. Tag | Samstag, 13.10.2018
Wir verlassen Riga und machen uns auf den Weg Richtung Tallinn (ca. 390 km). Heute erwarten uns begeisternde Naturerlebnisse. Den für baltische Verhältnisse steilen Abhängen verdankt das Gebiet des Gauja Nationalparks seinen Namen „Livländische Schweiz”. Der Fluss Gauja ist Namensgeber des Parks. Das Herz des Parks Sigulda liegt 50 km nordöstlich von Riga entfernt. Hier besuchen wir die über dem Fluss eindrucksvoll thronende Bischofsburg Turaida. Für einen Mittagsimbiss pausieren wir auf einem Bauernhof inmitten des Nationalparks und werden landestypische Speisen aus eigenen Bioprodukten kennenlernen. Musikalisch begleitet wird das Essen durch das Spiel eines traditionell lettischen Zupfinstruments – Kokle. Nach dem Check-In im zentral in Tallinns Altstadt gelegenen 5-Sterne-Hotel „Telegraaf“ gemeinsames Abendessen.
 

6. Tag | Sonntag, 14.10.2018
Das historische Zentrum Tallinns konnte sich sein mittelalterliches Gesicht unverändert erhalten und ist deshalb eine wahre Perle von kulturhistorischem Rang. Im alten Stadtkern werden wir die Dom-Kirche, die Nikolai-Kirche mit dem berühmten Bernt-Notke-Altar, das Rathaus und eine gut erhaltene Stadtmauer mit ihren Türmen besichtigen. Wir fahren in die nahe Umgebung von Tallinn und sehen die Sängerbühne, Ruinen des S. Brigittenklosters und den Park Kadriorg. Das gemeinsame Mittagessen genießen wir in einem Restaurant am Meer, das zu den besten in Tallinn zählt. Nach Rückkehr zum Hotel haben Sie Zeit sich auszuruhen. Um 17.00 Uhr steht Giuseppe Verdis Oper „La Traviata“ in der estnischen Nationaloper auf dem Programm und wir dürfen sie miterleben. Nach der Oper gemeinsames Abschiedsdinner.
 

7. Tag | Montag, 15.10.2018
Nach dem Frühstück Zeit heißt es heute leider Abschied nehmen. Am späten Vormittag werden wir zum Flughafen Tallinn gebracht. Um 13.50 Uhr Abflug für alle Reiseteilnehmer/Innen nach Frankfurt (Flugzeit: 2.25 Stunden). Ankunft in Frankfurt um 15.15 Uhr. Anschlussflüge von Frankfurt sind zubuchbar (auf Anfrage).

 

Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Ihr PALCO REALE-Gastgeber und Musikreiseleiter: Carlos Spierer

Carlos Spierer ist ein ziemlich waschechter Berliner, dort aufgewachsen und heute lebend, doch durch ständiges Dirigieren in aller Welt weit herumkommend. Sein Vater Leon Spierer war unter Karajan 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker und als ausgebildeter Violinist half Carlos Spierer zuweilen dort aus. Generalmusikdirektor und Chefdirigent war er u.a. in Gävle, das liegt in Schweden, in Mexico-City, sowie am Stadttheater Gießen. Als Kapellmeister wirkte er einst in Kiel und dirigierte regelmäßig an der Komischen Oper. Seit Jahren gibt er in den USA und Mexiko Meisterkurse für Dirigenten. Mit Michael Sturm hat er mehrmals zusammengearbeitet. Beide verbindet ihre Berliner Heimat.

Nationaloper Vilnius | Uhr

Cornet

Ornuté Narbutaité

Robertas Šervenikas (Dirigent)
Gintaras Varnas (Regie)

Besetzung TBA

Eine Opernproduktion des Nationaltheaters Vilnius (Premiere 2014)

Nationaloper Riga | Uhr

Turandot

Giacomo Puccini

Gintaras Rinkevičius (Dirigent)
Mārtiņš Ozoliņš (Regie)

Turandot Sandra Janušaite
Kalaf George Oniani / Sergey Polyakov
Liù Dana Bramane /Julija Vasiljeva /Laima Krīgere
Timur Krišjānis Norvelis /Romāns Poļisadovs
Ping Armands Siliņš /Kalvis Kalniņš
Pang Raimonds Bramanis /Juris Jope
Pong Guntars Ruņģis /Viesturs Jansons
Altoum Viesturs Jansons /Nauris Puntulis
Ein Mandarīn Rihards Mačanovskis /Krišjānis Norvelis

Orchester der Staatsoper Riga

Nationaloper Tallinn | Uhr

La Traviata

Giuseppe Verdi

Jüri Alperten (Dirigent)
Neeme Kuningas (Regie)

Violetta Valéry Kristel Pärtna
Alfredo Germont Luc Robert
Giorgio Germont Jassi Zahharov
Flora Helen Lokuta
Annina Aule Urb
Gastone Mart Madiste

Orchester des Nationaltheaters Tallinn

Reiseleistungen

Reiseleistungen

  • Linienflug mit Lufthansa (Economy Class) von Frankfurt am Main nach Vilnius und zurück von Tallinn
  • 2 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel Kempinski in Vilnius (Zimmerkategorie Deluxe)
  • 2 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel Grand Palace in Riga (Zimmerkategorie Deluxe)
  • 2 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel Telegraaf in Tallinn (Zimmerkategorie Executive)
  • Tägliches Frühstücksbuffet
  • Eintrittskarte (1. Kat.) für die Oper „Cornet“ in der Litauischen Nationaloper am 10.10.18
  • Eintrittskarte (1. Kat.) für die Oper „Turandot“ in der Estnischen Nationaloper am 11.10.18
  • Eintrittskarte (1. Kat.) für die Oper „La Traviata“ in der Lettischen Nationaloper am 14.10.2018
  • Hörprobe der Sutartinės in der Universität Vilnius
  • Exklusives Orgelvorspiel im Rigaer Dom
  • Exklusives Kokle-Vorspiel
  • Begrüßungssekt im Hotel
  • 4 Mittagessen (Getränke extra) lt. Programm
  • 5 Abendessen (Getränke extra) lt. Programm
  • 1 Opernaperitif in der Oper Vilnius mit Wein, Wasser und Canapés
  • Altstadtrundgang und Stadtführung Vilnius
  • Stadtführung Riga
  • Stadtführung Tallinn
  • Ausflug zur Wasserburg Trakai
  • Geführte Besichtigungen von Jūrmala, „Berg der Kreuze“, Schloss Rundale, Richard-Wagner-Museum, Gauja Nationalpark, Bischofsburg Turaida
  • Transfers und Rundfahrten lt. Programm
  • Qualifizierte, örtliche Reiseleitung ab Vilnius bis Tallinn
  • PALCO REALE-Musikreiseleitung durch Carlos Spierer
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Reiseführer Baltikum
Reisetermin
( )
Ihr Hotel: Kempinski Hotel Cathedral Square Vilnius

Ihr luxuriöses 5-Sterne-Hotel Kempinski Hotel Cathedral Square empfängt Sie im Herzen der Altstadt von Vilnius, nur wenige Schritte vom Präsidentenpalast entfernt. Die exklusiven Zimmer der Deluxe Kategorie bieten Ihnen sämtlichen Komfort auf 31 – 45 qm. Sie können sich im hervorragende SPA mit Schwimmbecken verwöhnen lassen sowie die Qualität des stilvollen Restaurants genießen.

Ihr Hotel: Hotel Grand Palace Riga

Im historischen Gebäude der ehemaligen Central Bank of Latvia empfängt Sie das Boutique 5-Sterne Superior Hotel als das einzige zur Hotelvereinigung „The Leading Hotels of the World“ gehörende Lettlands in der Altstadt von Riga. Die Innenausstattung wurde von der preisgekrönten Firma Andrew Martin designt. Ihre Deluxe Zimmer empfangen Sie auf 25 – 28 qm in eleganter Farbauswahl.

Ihr Hotel: Hotel Telegraaf Tallinn

Das 5-Sterne-Luxushotel, zentral in Tallins Altstadt gelegen, kombiniert das historische Ambiente des Gebäudes mit modernem Komfort. Das stilvolle Design der geräumigen Executive Zimmer, der exklusive SPA mit Pool, die einzigartige Lage in der Nähe des Rathausplatzes und das hervorragende Restaurant Tschaikowsky machen Ihren Aufenthalt in Tallinn perfekt.

Das Baltikum

(7 Tage)